SenerTec Center Mainburg

Dachs in Feuchtwangen

In der Wirtsstube, im Saal, im Wintergarten, im Biergarten, einkehren, Bier trinken, wohlfühlen, plaudern, prahlen, hören, essen, zusammen sein, mit Freunden diskutieren, streiten, lachen. Die Bratwürste neben dem Rehrücken, der Karpfen zwischen Spaghetti, Krautfleisch und Kartlern – das ist das Gasthaus Sindel-Buckel. Seit dem Jahr 2011 erweitert ein neues Gebäude mit fünf Gästezimmern den Hotellerie- und Gastronomie-betrieb. Der gold-blaue Karpfen vor dem Eingang versinnbildlicht die Spezialität des Hauses in der Kreuzgangfestspielstadt Feuchtwangen.

Ort

Feuchtwangen

Anzahl Dachse

1

Stromertrag pro Jahr

40.106 kWh

Vermiedenes CO2

20 t pro Jahr

Brennstoff

Erdgas

Versorgt

Hotel

Ausf. Haustechnikfirma

Friedrich Preiß GmbH, Feuchtwangen

Planungsbüro

Michael Lautenschlager, Feuchtwangen

„Nachhaltigkeit in der Energieerzeugung und ein Partner vor Ort – das sprach bei der Planung für den Dachs.“

Michael Lautenschlager,
Energieberater & Planer

Fränkische Gastlichkeit erleben die Besucher im Gasthaus Sindel-Buckel in Feuchtwangen.

Den Strom, den die Kraft-Wärme-Kopplungsanlage Dachs erzeugt, nutzt die Einrichtung in Feuchtwangen vollständig selbst.

ein Unternehmen der Bachner-Gruppe